• Versand €9.95, kostenlos ab €150
  • Kontaktieren Sie uns
  • Sicher online bezahlen
  • Lieferung 3 bis 7 Werktagen
Navigation umschalten
Mein Warenkorb
Schließen
  • Menü
  • Setting

Blog

  1. Die 5 besten Heckenpflanzen für jeden Garten: Tipps zur Auswahl und Pflege

    Die Wahl der Heckenpflanzen kann je nach Klima, Bodenbeschaffenheit, Verwendungszweck (Sichtschutz, Windschutz, Dekoration usw.) und persönlichen Vorlieben variieren. Im Folgenden findest du eine allgemeine Top 5 der Heckenpflanzen, die in vielen Regionen aufgrund ihrer Wuchsform, Pflegeleichtigkeit und ihres ästhetischen Wertes beliebt sind.

    1. Eibe (Taxus baccata)

    • Vorteile: Taxus, auch als Eibe bekannt, ist wegen ihrer dichten, dunkelgrünen Blätter, die das ganze Jahr über ihre Farbe behalten, eine beliebte Wahl. Die Pflanze ist sehr schnittverträglich, was sie ideal für dichte, formale Hecken macht.
    • Pflege: Die Eibe wächst auf den meisten Böden gut, wenn sie gut durchlässig ist, und verträgt auch Schatten.


    2. Buchenhecke (Fagus sylvatica)

    • Vorteile: Die Buchenhecke behält ihre abgestorbenen Blätter im Winter und bietet so über die Vegetationsperiode hinaus Sichtschutz. Im Frühjahr werden diese abgestorbenen Blätter durch neue Blätter ersetzt.
    • Pflege: Sie bevorzugt gut durchlässigen Boden und kann sowohl in der Sonne als auch im Halbschatten gepflanzt werden.

    3. Liguster (Ligustrum)

    • Vorteile: Liguster ist eine vielseitige Heckenpflanze, die schnell wächst und sich gut beschneiden lässt, sodass sie sich sowohl für informelle als auch für formelle Hecken eignet. Einige Arten sind halb-immergrün und können auch in milden Wintern ihr Laub behalten.
    • Pflege: Er kann in voller Sonne bis zum Halbschatten gepflanzt werden und verträgt eine Vielzahl von Bodenarten.

    4. Buchsbaum (Buxus sempervirens)

    • Vorteile: Der Buxus, auch als Palme bekannt, ist ideal für niedrige, formale Hecken und Rabatten. Er ist eine langsam wachsende, immergrüne Pflanze, die sich sehr genau beschneiden lässt.
    • Pflege: Er bevorzugt einen gut durchlässigen Boden und kann sowohl in der Sonne als auch im Schatten wachsen. Allerdings hat der Buchsbaum unter Krankheiten wie der Buchsbaumzünsler und Pilzkrankheiten gelitten, was seine Verwendung in einigen Regionen eingeschränkt hat.

    5. Lorbeer (Prunus laurocerasus)

    • Vorteile: Lorbeer ist eine schnell wachsende Heckenpflanze mit großen, glänzenden Blättern, die das ganze Jahr über eine dichte Hecke bilden. Außerdem ist sie sehr schnittverträglich.
    • Pflege: Wächst in den meisten Bodenarten und verträgt sowohl Sonne als auch Halbschatten.

    Bei der Wahl einer Heckenpflanze ist es wichtig, die besonderen Bedingungen deines Gartens und den Pflegeaufwand zu berücksichtigen, den du bereit bist zu leisten. Es ist auch ratsam, sich per E-Mail an uns zu wenden, um eine maßgeschneiderte Beratung zu erhalten, vor allem wenn du in einer Gegend mit besonderen Klima- oder Bodenbedingungen lebst.

    Lesen Sie weiter »
  2. Saatgut und Aussaat: Ein umfassender Leitfaden für den Gärtner

    Willkommen in der faszinierenden Welt des Saatguts und der Aussaat! Egal, ob Sie ein Anfänger oder ein Gärtner mit jahrelanger Erfahrung sind, das Wissen um die richtige Keimung von Saatgut ist unerlässlich. In diesem Artikel nehmen wir Sie mit auf eine Reise durch die Welt des Saatguts und geben Ihnen einen Einblick in Qualitätsstandards, Verpackungen und die besten Aussaatmethoden für einen fruchtbaren Gemüsegarten.

    Qualitätsstandards für Saatgut:
    Qualität und Zuverlässigkeit stehen bei unserer Saatgutauswahl an erster Stelle. Durch die sorgfältige Auswahl aus einer Vielzahl von Lieferanten und die Durchführung umfangreicher Feldtests garantieren wir optimale Keimungsergebnisse. Mit einem strengen Testprogramm überwachen wir ständig die Keimung, und beim geringsten Zweifel an der Qualität wird das Saatgut aus dem Verkauf genommen.

    Saatgut-Verpackung:
    Unsere Saatgutverpackungen enthalten wichtige Informationen über die Eigenschaften und Aussaatmethoden der einzelnen Sorten. Trotz des begrenzten Platzes auf den Beuteln bietet unsere Website eine Fülle zusätzlicher Informationen, darunter optimale Keimtemperaturen und artspezifische Aussaattipps.

    Aussaaterde und Vorbereitung:

    Aussaat im Haus:

    • Beginnen Sie mit der Aussaat in Töpfen oder Behältern im zeitigen Frühjahr. Sorgen Sie für saubere und spezifische Aussaaterde, die luftig ist und eine gute Wurzelbildung fördert.
    • Bewässerung: Übermäßiges oder zu kaltes Gießen ist unbedingt zu vermeiden, um Schäden an den Sämlingen zu vermeiden.
    • Aussaat in Innenräumen: Nutzen Sie die Wärme des Wohnzimmers für die Aussaat. Verwenden Sie eine Abdeckung, um die Feuchtigkeit aufrechtzuerhalten, aber achten Sie darauf, nicht zu viel zu gießen, um Schimmelbildung zu vermeiden.

    Aussaat im vollen Boden:

    • Direktsaat: Viele Gemüse- und Blumensorten werden direkt ins Freiland gesät, oft in Reihen. Eine Abdeckung mit Vlies oder Plastik im zeitigen Frühjahr bietet Schutz vor Kälte und Vögeln.

    Aussaat in Töpfen:

    • Gröbere Samen wie Gurken und Zucchini können zuerst in Töpfe gesät werden, um einen Vorsprung vor der Saison zu haben.

    Prozess der Keimung:

    Die Keimung von Saatgut hängt von mehreren Faktoren ab:

    • Wasser: Entscheidend für die anfängliche Keimung, aber sowohl Trockenheit als auch zu viel Wasser sind schädlich.
    • Licht: Der Einfluss des Lichts auf die Keimung ist je nach Art unterschiedlich.
    • Sauerstoff: Sorgen Sie für eine lockere Saaterde mit ausreichend Luftlöchern.
    • Wärme: Die richtige Temperatur ist entscheidend, wobei die verschiedenen Samen unterschiedliche Temperaturanforderungen haben.

    Schlussfolgerung:
    Saatgut und Aussaat sind faszinierende und wichtige Aspekte der Gartenarbeit. Mit dem richtigen Wissen und der richtigen Pflege können Sie einen üppigen Gemüse- oder Blumengarten anlegen. Vergessen Sie nicht, unseren Artikel "Ihr eigener Gemüsegarten: einfacher als Sie denken" zu lesen, um weitere Tipps und Tricks zu erhalten!

    Lesen Sie weiter »
  3. Hamamelis, eine einzigartige und schöne Bereicherung für jeden Garten

    Der ideale Standort und Boden für Hamamelis
    Die Hamamelis ist nicht nur ein Frühblüher, sondern auch eine Pflanze mit besonderen Ansprüchen. Der ideale Standort für die Hamamelis ist ein Platz, an dem sie sowohl Sonne als auch Halbschatten genießen kann. Dieser Strauch mag feuchte, gut durchlässige, leicht saure Böden. Es ist wichtig, dass der Boden im Sommer nicht austrocknet. Da der Strauch hauptsächlich in die Breite wächst, ist es wichtig, ihm genügend Platz zu geben, damit er seine volle, charakteristische Vasenform entwickeln kann.

    Ein Blickfang im Garten
    Mit ihrer frühen Blüte und ihrer schönen Herbstfärbung ist die Hamamelis ein echter Blickfang. Dieser langsam wachsende Strauch eignet sich hervorragend für kleinere Gärten, Vorgärten oder in Terrassennähe. Vor einem Hintergrund aus dunklen Sträuchern oder Hecken kommen die leuchtenden Blüten der Hamamelis noch besser zur Geltung. Achtung: Diese Pflanze mag es nicht, wenn man sie verpflanzt, also wählen Sie ihren Standort sorgfältig aus.

    Hamamelis x intermedia - Eine besondere Sorte
    Eine Besonderheit in unserer Sammlung ist die Hamamelis x Intermedia "Arnold Promise". Diese einzigartige Sorte wurde als Hochstamm aus dem Originalstamm gezüchtet und ist ein echtes Prunkstück im Garten. Mit einer Höhe von etwa 4 Metern nach 15 Jahren sind diese Exemplare ein echter Zierwert für jeden Garten.

    Beschneiden von Hamamelis
    Aufgrund ihres langsamen Wachstums ist ein Rückschnitt der Zaubernuss oft nicht erforderlich. Ist ein Rückschnitt dennoch erforderlich, sollte er vorsichtig erfolgen, indem man die sich kreuzenden Zweige bis auf einen gesunden, jungen Trieb zurückschneidet.

    Zusammenfassung:
    Die Hamamelis ist eine einzigartige und schöne Bereicherung für jeden Garten. Egal, ob Sie ein erfahrener Gärtner sind oder gerade erst anfangen, die Hamamelis ist eine früh blühende Schönheit, die Sie auf jeden Fall beeindrucken wird. Besuchen Sie unsere Gärtnerei und entdecken Sie die verschiedenen Sorten dieser bezaubernden Pflanze!

    Lesen Sie weiter »
  4. Glockenblumen: Bezaubernde Winterblumen für farbenfrohe Gärten

    Eine Palette von Farben im Winter
    Die Nieswurz ist etwas Besonderes, denn sie blüht in einer Jahreszeit, in der die meisten Pflanzen ruhen. Ihre Blüten haben eine spektakuläre Farbpalette, die von reinem Weiß über tiefes Schwarz bis hin zu verschiedenen Violett- und Grüntönen reicht und jeden Wintergarten lebendig macht.

    Wetterfeste Schönheiten
    Das Besondere an den Nieswurz ist, dass sie auch bei widrigen Witterungsbedingungen und sogar bei Schnee blühen kann. Diese winterharten Pflanzen halten auch niedrigen Temperaturen stand und sind damit ideal für Gärtner, die sich auch im Winter an Blumen erfreuen wollen.

    Bei uns finden Sie ein vielfältiges Angebot an Helleboren, das für jeden Gartenliebhaber geeignet ist. Entdecken Sie unsere neuesten Produkte, profitieren Sie von spannenden Sonderangeboten und finden Sie Ihre Lieblings-Nieswurz, um Ihren Garten diesen Winter zu verschönern.

    Langlebige, pflegeleichte Pflanzen
    Helleboren sind nicht nur wunderschön, sondern auch pflegeleicht und damit eine ausgezeichnete Wahl für erfahrene Gärtner und Anfänger gleichermaßen. Sie bieten eine lange Blütezeit bei minimaler Pflege, so dass man sich ohne viel Arbeit an ihrer Schönheit erfreuen kann.

    Bringen Sie einen Hauch von Farbe und Eleganz in Ihren Wintergarten mit unserer schönen Kollektion von Helleboren. Mit ihrer einzigartigen Fähigkeit, auch unter kalten Bedingungen zu blühen, und ihrer Farbenvielfalt sind diese Winterblüher die perfekte Ergänzung für jeden Außenbereich. Besuchen Sie uns jetzt, um die idealen Hellebores zu finden und Ihren Garten auch in den kältesten Monaten erstrahlen zu lassen.

    Lesen Sie weiter »
  5. Das Pflanzen einer Quercus ilex, besser bekannt als Steineiche, bietet mehrere Vorteile.

    1. Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit: Die Quercus ilex ist für ihre Langlebigkeit und ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber trockenen Bedingungen bekannt. Diese Eigenschaften machen sie ideal für Landschaften in Klimazonen mit wenig Niederschlag oder in Gebieten, wo Wassersparen wichtig ist.

    2. Ästhetischer Wert: Mit ihren immergrünen Blättern bietet die Steineiche das ganze Jahr über einen ästhetischen Wert. Ihr dichtes, dunkelgrünes Laub sorgt für ein attraktives visuelles Element in Gärten oder Parks.

    3. Schatten und Kühle: Dank ihrer dichten Blätterkrone bietet die Steineiche einen ausgezeichneten Schatten. Dies macht sie besonders nützlich in warmen Klimazonen, wo schattige Plätze für Abkühlung sorgen.

    4. Ökologische Vorteile: Diese Art bietet Unterschlupf und Nahrung für verschiedene Wildtiere, einschließlich Vögel und Insekten. Das Pflanzen einer Quercus ilex trägt zur Biodiversität bei und bietet einen natürlichen Lebensraum für die lokale Fauna.

    5. Lange Lebensdauer und Stärke: Die Steineiche ist bekannt für ihre lange Lebensdauer und die Stärke ihres Holzes. Diese Merkmale machen sie nicht nur zu einer nachhaltigen Wahl für die Landschaftsgestaltung, sondern auch zu einer Quelle von hochwertigem Holz für verschiedene Anwendungen.

    Zusammenfassend ist die Quercus ilex ein vielseitiger Baum, der sowohl praktische als auch ästhetische Vorteile bietet, während er auch zur ökologischen Vielfalt und Nachhaltigkeit einer Region beiträgt.

    Lesen Sie weiter »
  6. Die Pflanzung einer Hecke mit wurzelnackten Pflanzen ist wie das Dirigieren einer natürlichen Symphonie.

    Die Pflanzung einer Hecke mit wurzelnackten Pflanzen, wie Carpinus (Hainbuche) oder Fagus (Buche), ist wie das Dirigieren einer natürlichen Symphonie. Hier schaffen Sie keine gewöhnliche Grenze; Sie formen eine lebende Wand, die mit den Jahreszeiten wächst und sich entwickelt.

    Der Beginn: Das Anpflanzen einer Hecke beginnt mit der sorgfältigen Auswahl Ihrer Pflanzen. Wurzelnackte Pflanzen sind, wie der Name schon sagt, Wurzeln ohne Erde, oft in einem Ruhezustand. Dies macht sie nicht nur kosteneffektiv, sondern auch umweltfreundlich, da weniger Ressourcen für ihren Transport und ihre Verpackung verwendet werden.

    Die Vorbereitung: Bevor Sie pflanzen, muss der Boden gut vorbereitet werden. Es ist wie das Legen eines Fundaments für ein Haus; es bestimmt die Stärke und Gesundheit Ihrer Hecke. Sorgen Sie für einen gut drainierten, fruchtbaren Boden, frei von Unkraut und Schutt.

    Die Pflanzung: Wenn Sie Carpinus oder Fagus pflanzen, halten Sie einen bestimmten Abstand zwischen den Pflanzen ein, um ihnen Raum zum Wachsen zu geben. Dies ist der Moment, in dem Sie buchstäblich und im übertragenen Sinne die Wurzeln Ihrer zukünftigen Hecke legen. Es ist eine beruhigende, fast meditative Erfahrung, bei der jede Pflanze sorgfältig in den Boden gesetzt wird.

    Das Wachstum: Im Frühling und Sommer werden Sie Zeuge, wie Ihre Hecke zum Leben erwacht. Blätter entfalten sich wie grüne Fahnen, die wärmeres Wetter ankündigen. Carpinus bietet eine robuste grüne Barriere, während Fagus sich durch seine glatten Blätter und elegantes Erscheinungsbild auszeichnet.

    Die Pflege: Eine Hecke ist wie ein lebendes Kunstwerk, das sich ständig verändert und Aufmerksamkeit benötigt. Das Beschneiden der Hecke ist nicht nur für die Form notwendig, sondern fördert auch ihre Dichte und Gesundheit.

    Das Pflanzen einer Hecke mit wurzelnackten Pflanzen ist mehr als nur eine Ergänzung zu Ihrem Garten; es ist eine Investition in die Zukunft, ein Beitrag zur Biodiversität und eine Bereicherung Ihres Lebensumfelds. Mit Geduld und Sorgfalt wird diese natürliche Abgrenzung wachsen und blühen und Zeuge der wechselnden Jahreszeiten und der Geschichten sein, die in Ihrem Garten geschrieben werden.

    Lesen Sie weiter »
  7. Das ganze Jahr über grün: Entdecken Sie unsere immergrünen Bodendecker!

    Immergrüne Bodendecker sind nicht nur eine ästhetische Bereicherung, sie sind auch praktisch. Sie tragen dazu bei, den Boden vor Erosion zu schützen, Feuchtigkeit zu speichern und Unkraut keinen Platz zum Wachsen zu geben. Das bedeutet weniger Pflegeaufwand und mehr Zeit, um Ihren schönen Außenbereich zu genießen.

    Außerdem werden unsere Bodendecker wegen ihrer Widerstandsfähigkeit gegenüber kalten Temperaturen ausgewählt. Sie sind robust und können auch harte Winter überstehen, was sie zu einer zuverlässigen Ergänzung für Ihren Garten macht. Ganz gleich, ob Sie etwas suchen, um schattige Bereiche auszufüllen oder Ihrem Garten eine zusätzliche Dimension von Textur und Farbe zu verleihen, es gibt einen immergrünen Bodendecker, der Ihren Bedürfnissen entspricht.

    In unserer Kollektion von immergrünen Bodendeckern können Sie aus einer Reihe von Optionen wählen, von denen jede einzigartige Eigenschaften hat, die zu verschiedenen Landschaftsgestaltungen passen. Von der langlebigen Vinca minor 'Gertrude Jekyll' mit ihren bezaubernden weißen Blüten bis hin zu anderen zuverlässigen Sorten, die für ihre Blatttexturen und -farben bekannt sind.

    Investieren Sie in Grünzeug, das bleibt. Entscheiden Sie sich für unsere immergrünen Bodendecker und verwandeln Sie Ihren Garten in einen bezaubernden Ort, egal zu welcher Jahreszeit. Entdecken Sie noch heute die perfekte Begrünung für Ihren Raum!

    Lesen Sie weiter »
  8. Mit herzlichen Grüßen vom Herbst!

    Mit dem Abklingen der Sommerhitze und dem Einzug des Herbstes ist es an der Zeit, den Garten auf eine neue Saison voller Farben und Strukturen vorzubereiten. Entdecken Sie unseren Leitfaden für Herbstpflanzen, Ziergräser und Blumenzwiebeln, die Ihren Garten im Herbstlicht erstrahlen lassen werden.

    Herbstpflanzen:

    Sträucher mit Herbstfarben:
    Der Herbst ist die Jahreszeit des Farbwechsels, und Sträucher passen perfekt zu dieser Jahreszeit. Denken Sie an die tiefroten Blätter des Japanischen Ahorns (Acer palmatum) und die goldenen Farbtöne des Hartriegels (Cornus).

    Ziergräser:
    Ziergräser bringen Bewegung und Eleganz in Ihren Garten. Wählen Sie das Pampasgras (Cortaderia) mit seinen weichen Federn oder das anmutige Schilfgras (Calamagrostis) für eine schöne Herbstlandschaft.

    Stauden für den Herbst:
    Wählen Sie die Staude Rudbeckia (Sonnenhut) mit ihren leuchtend gelben Blüten und Sedum 'Autumn Joy' mit ihren rosa Dolden. Beide blühen im Herbst üppig.

    Ziersträucher:

    Forsythie (Forsythia intermedia):
    Dieser Zierstrauch blüht früh im Frühjahr, überrascht aber im Herbst mit auffälligen Blattfarben von gelb bis violett.

    Hortensie (Hydrangea):
    Hortensien sind für ihre üppige Blütenpracht im Sommer bekannt, aber im Herbst verfärben sich die Blüten in wunderschöne Herbsttöne, eine wahre Augenweide.

    Bereiten Sie Ihren Garten mit dieser Auswahl an Herbstpflanzen, Ziergräsern und Blumenzwiebeln auf eine farbenfrohe Herbstsaison vor und freuen Sie sich auf eine schöne Blüte im nächsten Frühjahr. Denken Sie daran, für einen gesunden und blühenden Garten auf die richtige Pflege und Instandhaltung zu achten.

    Lesen Sie weiter »
  9. Sie suchen nach der perfekten Möglichkeit, Ihren Garten mit Eleganz und natürlicher Schönheit zu bereichern?

    Unsere Sonderangebote:

    • 5% Rabatt auf 12 Stück: Beim Kauf von 12 Stück Ziergräsern erhalten Sie automatisch einen Rabatt von 5%. Das ist die perfekte Gelegenheit, Ihren Garten mit einer Auswahl Ihrer Lieblingsziergräser zu verschönern.
    • 10% Rabatt auf 48 Stück: Für alle, die sich trauen, groß zu träumen, haben wir eine besondere Belohnung. Kaufen Sie 48 Stück Ziergräser und erhalten Sie einen beeindruckenden Rabatt von 10%. Das ist Ihre Chance, Ihre Gartenlandschaft groß zu gestalten und dabei zu sparen!

    Wie funktioniert es?

    Stöbern Sie in unserer vielfältigen Kollektion von Ziergräsern und wählen Sie Ihre Favoriten aus.
    Legen Sie 12 oder 48 Stück in Ihren Einkaufswagen, um von dem Rabatt zu profitieren.
    Ihr Rabatt wird an der Kasse automatisch angewendet.

    Worauf warten Sie noch?

    Holen Sie das Beste aus Ihrem Garten heraus und sparen Sie dabei! Unsere Ziergräser sind von höchster Qualität und werden Ihren Garten das ganze Jahr über verschönern. Ob Sie nun ein Anfänger oder ein erfahrener Gärtner sind, unsere Auswahl bietet für jeden etwas.

    Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit, Ihren Garten mit schönen Ziergräsern zu verschönern. Bestellen Sie noch heute und genießen Sie den Zauber eines üppigen, lebendigen Gartens. Sparen Sie 5% bei 12 Stück oder sogar 10% bei 48 Stück Ziergräsern!

    Beliebte Ziergräser

    Die Beliebtheit von Ziergräsern kann je nach Region und persönlichen Vorlieben variieren, aber hier sind fünf gängige und beliebte Ziergräser, die häufig in Gärten verkauft werden:

    • Pennisetum alopecuroides: ist wegen seines eleganten Aussehens eines der beliebtesten Ziergräser. Seine rispenförmigen Blütenstände ähneln Springbrunnen und schaffen eine anmutige, luftige Atmosphäre im Garten.
    • Miscanthus sinensis: ist ein großes, anmutiges Gras mit schönen Rispen. Es gibt mehrere Sorten mit unterschiedlichen Größen und Farben, die es für die Landschaftsgestaltung vielseitig einsetzbar machen.
    • Calamagrostis acutiflora: ist ein aufrechtes Ziergras mit schmalen, aufrechten Blütenähren. Es ist für seinen dichten, aufrechten Wuchs bekannt und wird häufig in der modernen Gartengestaltung verwendet.
    • Carex: Es gibt viele Arten von Carex-Ziergräsern, darunter die Japanische Carex (Carex morrowii) und die Penningsche Carex (Carex pendula). Sie werden wegen ihrer grasähnlichen Blätter und ihres kompakten Wuchses geschätzt.
    • Hakonechloa macra: ist ein niedrig wachsendes Ziergras mit anmutigen, bogenförmigen Blättern. Es wird oft als Bodendecker verwendet und verleiht schattigen Gärten einen Hauch von Eleganz.

    Warum Ziergräser im September pflanzen: Ein kluger Schritt zu einem schönen Garten

    Der September markiert den Beginn des Herbstes - auch wenn die Temperaturen noch nicht so hoch sind - eine Zeit der Veränderung in Ihrer Gartenlandschaft. Da der Sommer langsam dem kühleren Wetter weicht, ist dies der perfekte Zeitpunkt, um Ziergräser in Ihrem Garten zu pflanzen. Und warum? Hier sind einige überzeugende Gründe, warum der September die ideale Zeit für die Einführung von Ziergräsern ist.

    • Mildere Temperaturen: Im September beginnen die Temperaturen nach der Sommerhitze zu sinken. Diese milderen Witterungsbedingungen bieten ideale Voraussetzungen für das Einwurzeln neuer Ziergräser. Die Pflanzen haben genügend Zeit, sich vor dem Winter zu etablieren.
    • Optimiertes Wachstum: Ziergräser, die im September gepflanzt werden, haben die Möglichkeit, sich zu etablieren, bevor die Vegetationsperiode des nächsten
    • Frühjahrs beginnt. Das verschafft ihnen einen Vorsprung und sorgt für ein gesundes, üppiges Wachstum in der kommenden Saison.
    • Bodenvorbereitung: Wenn der September anbricht, haben Sie vielleicht schon einige Vorbereitungen für den Boden in Ihrem Garten getroffen. Der Boden ist noch warm genug für das Wurzelwachstum und bietet den Ziergräsern eine solide Grundlage für ihr Wachstum.
    • Herbstfarben und Struktur: Ziergräser bringen im Herbst nicht nur Struktur in Ihren Garten, sondern auch schöne Herbstfarben. Mit Ziergräsern in Ihrem Garten können Sie sich an ihren reichen goldenen, bronzefarbenen und rötlichen Farbtönen erfreuen, wenn die Jahreszeit wechselt.
    • Spätblühende Schönheit: Einige Ziergräser, wie Panicum virgatum (Switchgrass) und Miscanthus sinensis (Chinaschilf), blühen erst im Spätsommer oder
    • Frühherbst. Wenn man sie im September pflanzt, kann man ihre Blütenpracht in der Übergangszeit zum Herbst genießen.
    • Interesse im Winter: Ziergräser sind auch im Winter interessant für Ihren Garten. Auch nach der Blüte behalten sie oft ihre anmutige Form und Struktur, was sie in den kälteren Monaten optisch ansprechend macht.

    Kurzum, der September ist der perfekte Zeitpunkt, um Ziergräser in Ihrem Garten zu pflanzen. Wenn Sie jetzt pflanzen, schaffen Sie einen schönen Außenbereich mit gesunden, gut etablierten Ziergräsern, die den ganzen Herbst und Winter über eine beeindruckende Schönheit und Struktur aufweisen. Legen Sie also los und verwandeln Sie Ihren Garten diesen September mit Ziergräsern!

    #GartenInspiration #Ziergräser #Gartenarbeit #Gartengestaltung #NatürlicheSchönheit #Landschaftsbau #Rabatte #OutdoorLife #PflanzenLiebhaber #BlühenderGarten #SparenImGarten #Rabatte #UmweltfreundlichesGärtnern #ZiergräserImGarten #JetztKaufen #GreenHome #ZiergräserRabatt #Gartenprojekt #GreenOasis

    Lesen Sie weiter »
  10. Da ist der Sommer! Unsere 5 beliebtesten Sommerpflanzen, die die Sommerhitze besiegen

    1. Agapanthus
    Diese blauen, manchmal weißen, langstieligen Lilien, die auch als "Lilie des Nils" bekannt sind, gedeihen in voller Sonne und bei regelmäßiger Bewässerung. Sie sind hitze- und trockenheitsresistent und eignen sich perfekt für Einfassungen, wie z.B. eine Einfahrt oder einen Zaun. Diese pflegeleichten Pflanzen haben immergrüne Blätter und kräftige Stämme mit schönen großen Zwiebeln mit trompetenförmigen Blüten, die von Sommer bis Herbst blühen.

    2. Hibiskus
    Hibiskusse sind für ihre großen, auffälligen Blüten bekannt und verleihen Ihrem Garten einen tropischen Touch. Um ihn das ganze Jahr über zu genießen, kaufen oder pflanzen Sie ihn in einen Topf und stellen Sie ihn je nach Jahreszeit an seinen idealen Platz. Hibiskus mag warme, feuchte Bedingungen und mindestens sechs Stunden Sonnenlicht. Gießen Sie täglich und verwenden Sie im Sommer einen Dünger mit einem hohen Kaliumgehalt, um eine maximale Blüte zu erreichen. Bei kühleren Temperaturen gießen Sie nur, wenn der Boden trocken ist. Die Pflanze ist dafür bekannt, dass sie jahrelang blüht und mit wenig Pflegeaufwand eine maximale Wirkung erzielt.

    3. Sonnenblume
    Sonnenblumen sind wärmeliebende Sonnenanbeter und blühen am besten, wenn die Sonne am höchsten steht. Das Schwierigste an der Kultivierung dieser großen, robusten Blumen ist die Wahl des richtigen Standorts in Ihrem Garten. Die Blütenknospen folgen eigentlich jeden Tag der Sonne entlang des Himmels, aber sobald sich die Blüte öffnet, zeigen sie nach Osten, denken Sie also beim Pflanzen daran. Diese einjährigen Pflanzen sind nicht wählerisch, wenn es um den Boden geht. Sie sind trockenheitstolerant und profitieren von viel Wasser - ein bis zwei Zentimeter pro Woche für maximales Wachstum. Sie können unglaublich hoch wachsen, daher sollten sie tief im Boden verankert werden. Wenn Sie mehr und kleinere Blüten wünschen, setzen Sie sie dicht nebeneinander, etwa 5 cm voneinander entfernt.

    4. Eisenkraut
    Wenn Sie an den heißesten Sommertagen lang anhaltende Blüten wünschen, ist das Eisenkraut genau das Richtige für Sie. Diese kräftige Pflanze gibt es sowohl in einjährigen als auch in mehrjährigen Sorten und braucht täglich acht bis 10 Stunden volle Sonne. Sie ist auch nicht wählerisch, was den Boden betrifft, sondern bevorzugt einen gut durchlässigen Boden. Eisenkraut mag etwa einen Zentimeter Wasser pro Woche und einen Langzeitdünger für maximale Blüte. Um die Blüte den ganzen Sommer über zu erhalten, schneiden Sie die Pflanzen um ein Viertel zurück und innerhalb von zwei bis drei Wochen erscheinen neue Blüten. Eisenkraut gibt es in einer Vielzahl von Farben und ist eine ausladende Pflanze, die sich ideal für die Bepflanzung von Stützmauern, Töpfen, Körben und Blumenkästen eignet.

    5. Viburnum
    Dieser blühende Strauch, den es in einer Vielzahl von immergrünen und sommergrünen Sorten gibt, ist eine hervorragende Ergänzung für Ihre Landschaft! Er wird oft als Hecke oder Strauchrabatte verwendet, kann aber dank seines interessanten Blattwerks, seiner schönen Beeren und seiner duftenden Blüten auch gut allein als Blickfang in Ihrem Garten stehen. Obwohl jede Art ihre eigenen Bedürfnisse hat, bevorzugen die meisten die volle Sonne und können auch Halbschatten vertragen. Sie sind nicht wählerisch, was ihre Wachstumsbedingungen angeht, bevorzugen aber im Allgemeinen einen fruchtbaren, gut drainierenden Boden. Die Pflege dieser Art ist einfach: Gießen Sie bei Trockenheit, mulchen Sie sie, um die Feuchtigkeit zu speichern und schneiden Sie sie im Frühjahr, um ihre Form zu erhalten (entfernen Sie tote oder abgebrochene Zweige).

    Versuchen Sie es mit einer oder mit allen - diese Pflanzen werden Sie garantiert an den schönsten Sommertagen mit schönem Laub und schönen Blüten erfreuen. Und mit dem Vorbehalt, dass sie pflegeleicht sind, können Sie nach draußen gehen und all die Schönheit genießen, die der Sommer zu bieten hat.

    Lesen Sie weiter »
Seite